Gottesdienstformen

Abendmahlsgottesdienst

Als "Abendmahlsgottesdienst" werden in unserer Gemeinde die Sonntags- gottesdienste mit der Feier des Heiligen Abendmahls bezeichnet. Diese Grundform des lutherischen Gottesdienstes, der auch "Lutherische Messe" bezeichnet wird, basiert auf der Struktur der altkirchlichen ökumenischen Messe und erinnert in vielem an eine römisch-katholische Messe. Neben zahlreichen Gemeindegesängen führt auch der Pfarrer Teile der Liturgie in gesungener Form aus. Zentren des Hauptgottesdienst sind die Predigt und die Feier des Abendmahles. Als Lutheraner glauben wir, dass der ewige Gott sowohl im Wort der heiligen Schrift und der Predigt als auch im Sakrament des Abendmahls in unsere Zeit und Welt und in die Herzen der Menschen kommt. Im Wissen um das Besondere dieser Begegnung ist es uns wichtig, alle Gottesdienste in schlichter Würde, jedoch lebendig und ohne Starrheit, zu feiern.

Gottesdienst

Als "Gottesdienst" werden in unserer Gemeinde die Sonntagsgottesdienste bezeichnet, die sich an der klassischen Form der Lutherischen Messe orientieren, jedoch ohne Abendmahl gefeiert werden.

Taizé-Gottesdienst

Als "Taizé-Gottesdienst" bezeichnen wir in unserer Gemeinde Gottesdienste, die sich in ihrer Gestalt stark an den Gebeten der Ökumenischen Kommunität in dem burgundischen Dorf Taizé orientieren. Hauptkennzeichen sind die Lieder, die von der Gemeinde vierstimmig gesungen werden können. Sie sind Wiederholungsgesänge mit nur einer Textzeile, die aus nur einem Kernsatz der Bibel oder der christlichen Glaubenstradition besteht. Durch die Wiederholung werden die Lieder zur Meditation, bei der das gesungene Wort ins Herz sinkt, um dort zu wurzeln. Zwischen den Liedern werden konzentrierte Gebete gesprochen. Der Taizé-Gottesdienst ist eine Quelle der Besinnung und ein zartes und doch mächtiges Gegengewicht zu der Geschäftigkeit und Geschwätzigkeit unserer Zeit.

Familiengottesdienst

Als "Familiengottesdienst" bezeichnen wir in unserer Gemeinde Gottesdienste, die so gestaltet sind, dass Kinder sie aufmerksam mit feiern können. Der Name unterstreicht zum einen, dass Familien diesen Gottesdienst zusammen feiern können und zum andern, dass in unserer Gemeinde wie bei einer Familie Raum ist für Alte und Junge.

 

Herzliche Einladung zu unseren Gottesdiensten

Frankfurt:
5. Sonntag nach Trinitatis
21. Juli 2019

09:30 Uhr
Beichtandacht
10:00 Uhr
Abendmahlsgottesdienst

Hanau:
15. Sonntag nach Trinitatis
29. September 2019

10:30 Uhr
Abendmahlsgottesdienst

 

Wir sind auch auf
Facebook zu finden

[Mehr]


 
top